B's Internet Informationen

Alles rund um das WWW

LED Strahler auf dem Vormarsch

15.03.2013

Trotz purzelnder Preise wird der Umsatz mit LED-Strahlern 2013 weiter wachsen.


Laut den Analysten von Digitimes Research soll der globale LED-Markt 2013 ein Volumen von 20 Milliarden Euro erreichen; dies entspricht einem Wachstum von 54% im Vergleich zum Vorjahr. Positiv für Verbraucher: Die Stückpreise sollen um 20-25% fallen. Für 2014 und 2015 sehen die Analysten weitere Preissenkungen von jährlich 30%.

Besonders beliebt sind High-brightness-LEDs, die für etwa die Hälfte aller Umsätze im LED-Beleuchtungs-Markt verantwortlich sind. Die dominierenden Hersteller sind Philips und Osram mit einem gemeinsamen Marktanteil von 23%. Neben diesen existierende diverse kleinere Anbieter wie http://www.axxatronic.de, die sich oft auf einzelne Nischen spezialisiert haben, etwa LED Bewegungsmelder, Außenstrahler oder Strahler mit besonders intensiver Leuchtkraft.

Wie verbreitet sind LED-Strahler?

Weltweit sind nur 19% aller Lampen LEDs. Für den LED-Vorreiter Japan wird für 2015 eine LED-Penetration von 74% erwartet, während die globale Marktpenetration dann 39% betragen soll.

LED-Lampen am Straßenrand

Nicht nur Privat- und Firmenkunden stehen auf LEDs. Auch Gemeinden setzen immer häufiger auf die hellen, stromsparenden Leuchtmittel. So rüstet zum Beispiel die Kleinstadt Altena in NRW einen Großteil ihrer Straßenlampen von stromhungrigen Leuchtstoff- und Quecksilberdampflampen auf LED-Außenstrahler um. Die Kosten für den Wechsel der 2.700 Fluter belaufen sich auf 2,8 Millionen Euro; Geld, dass durch geringere Kosten für Strom wieder rausgeholt werden soll.
Lediglich Natriumdampflampen mit gelb-orangener Lichtfarbe sollen nicht getauscht werden.


In Unna läuft ein ähnliches Projekt. Dort sollen 1.700 Quecksilberdampf-Lampen gegen LED-Fluter getauscht werden. Das soll jährlich 640.000 Kilowattstunden Strom (also etwa 130.000 Euro) und 360 Tonnen Kohlendioxid einsparen.


Die Farbe des Lichts eines LED-Strahlers hängt von der Wellenlänge der einzelnen LED-Fluter ab.
Die Farbe des Lichts eines LED-Strahlers hängt von der Wellenlänge der einzelnen LED-Fluter ab.

Hemmungen

Von der Lumen-Leuchtkraft der LED-Strahler sind Verbraucher mittlerweile überzeugt. Neben dem hohen Stückpreis hält aktuell noch die Sorge um die Lichtfarbe viele Verbraucher vom Kauf ab. Insbesondere die Unterscheidung zwischen warmweiß und kaltweiß bereitet oftmals Probleme. Hier können Händler mit Vergleichslisten gegensteuern, die verschiedene LED-Leuchtmittel mit klassischen Glühbirnen vergleichen.


LED-Trends

Der Trend bei LEDs geht hin zu Gesamtsystemen. Da die Preise für einzelne LEDs purzeln, versuchen die Hersteller über Komplettlösungen, z.B. eine Deckenleuchte inklusive Sockel und Einbaustrahler, Profite zu erwirtschaften.


In der folgenden Präsentation wurden viele sehr schöne Beispiele für den Einsatz von LEDs in der Praxis gesammelt: